Schulleben

Wissenwertes über unsere Projekte / Kooperationen und unseren Förderverein

Projekte und Kooperationen

Wir haben Interesse daran, in Kooperation mit unterschiedlichen Bildungsträgern interessante Projekte an unserer Schule durchzuführen.

In den Projekten haben die Schüler/innen die Möglichkeit bereits Erlerntes anzuwenden und Neues in anderen Zusammenhängen, also in Projekten außerhalb des "normalen" Unterrichts zu lernen.

Wir legen Wert auf angemessenen, also friedlichen Umgang, der regelmäßig auch in den Projekten thematisiert wird und kooperatives Verhalten zwischen den Schüler/innen fördert.

Jedes Jahr bilden wir ausgewählte Schüler/innen des 3. und 4. Jahrgangs in einem einwöchigem Kurs zu Streitschlichtern aus. Im Anschluss an die Ausbildung wenden die Kinder ihr Gelerntes im Schulalltag an: In Teams gehen sie in den Pausen über den Schulhof und vergeben Streitschlichtertermine an hilfesuchende Streitende.

Mithilfe eines 5-Bausteine-Modells, bei dem das Einfühlen und Verstehen des Gegenüber einen großen Stellenwert einnehmen, lösen die Streitschlichter/innen die Konflikte. Neben der Pausendienste finden regelmäßige Treffen der Streitschlichter/innen zum Austausch und zur Festigung des Gelernten sowie Ausflüge statt.

Seit Anfang 2019 sind wir „Acker Schule“.

Die Fritz-Reuter-Schule nimmt dank der Unterstützung der AOK am ganzjährigen theorie- und praxisbasierten Bildungsprogramms „GemüseAckerdemie“. teil.

Mehrere Schülergruppen beackern einen Teil des Schulgartens. Dazu gehören über das Jahr verteilt viele Tätigkeiten: Mulchen, graben, pflügen, säen, setzen, jäten, ernten, gemeinsam kochen und essen.

Durch das praktische Erleben bekommen die Kinder einen engen Bezug zum gesunden Gemüse. Sie steigern ihr Interesse an der Natur, dem Wachsen des Gemüses, gesunder Ernährung und nicht zuletzt die Wertschätzung für Lebensmittel. Durch den neuen Lernort Acker bewegen die Kinder sich viel an der frischen Luft und stärken wichtige soziale Kompetenzen.

Wir danken der AOK Bremen/Bremerhaven für die Finanzierung des Projekts über einen Zeitraum von 3 Jahren!

So kann unsere Schule vom Verein Ackerdemia e.V. mit allem Nötigen unterstützt werden: Von der Anbauplanung über das Bereitstellen von Saatgut und Jungpflanzen bis zu Lehrerfortbildungen, Lehrmaterialien und fachlicher Begleitung.

Über unsere Teilnahme an der Gemüseackerdemie wird auch auf der Bremerhaven.de-Seite berichtet.

Wir sind Minimusiker!

Nachdem wir alle wochenlang geübt und gewartet haben, war er nun endlich da: Unser erster Aufnahmetag für die erste eigene CD der Fritz-Reuter-Schule (Mai 2019).

Morgens kam unser Minimusiker Maxi mit seiner Gitarre und ganz viel guter Laune angereist. Nach der Begrüßung und einem gemeinsamen Warm-Up ging jede Klasse in den Leseclub und nahm im mobilen Tonstudio ihr Lied auf. Trotz Lampenfieber und Nervosität entstand am Ende eine wundervolle und einzigartige CD mit vielen verschiedenen, tollen Liedern.

Bevor Maxi uns wieder verließ, überreichte er unserer Schulleiterin Frau Kern eine "Goldene Schallplatte", die uns alle als Minimusiker auszeichnet. Zudem bekam jedes Kind eine Urkunde und tolle Minimusiker-Sticker.

Der Tag hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir fiebern bereits dem nächsten Aufnahmetag im November 2019 entgegen. Die Kinder und Kollegen üben bereits wieder ganz fleißig, überwiegend Herbst- und Winterlieder.

Wenn wir den zweiten Aufnahmetag gemeistert haben, sind wir eine zertifizierte Minimusiker-Grundschule!

Das Ziel des Projektes war für uns, durch das gemeinsame Singen den Gemeinschaftssinn der ganzen Schule zu stärken. Wir haben alle viele neue und schöne Lieder kennengelernt und haben nun bald 2 CD's, mit denen die Projekttage mit den Minimusikern für uns immer lebendig bleiben werden.

Denn wer kann schon behaupten: "Ich habe eine eigene CD aufgenommen!". Na, WIR!!!

Im "Mathe-Labor" wird u. a. nach dem Konzept von Frau Kerensa Lee "Kinder erfinden Mathematik - Ein Konzept mit gleichem Material in großer Menge" gearbeitet. Demgemäß wird davon ausgegangen, dass Aufbau und internalisieren von Zahlbegriffen und mathematischen Operationen infolge handlungsorientiertem Umgang mit konkretem Material zu mathematischen Lernzielen und -erfolgen beitragen.

Insbesondere im Vorschulalter und während des Anfangsunterrichts zu Beginn der Schulzeit "entdecken" viele Kinder auf diese Weise  mathematische Grundkenntnisse und Fertigkeiten. Folglich werden mathematische Themen er- und bearbeitet, welche gemäß Rahmenplan im Mathematikunterricht behandelt werden sollen (u. a. Symmetrien, Formen, Mengen, Zahlen, Kombinatorik).

Das "Mathe-Labor" ermöglicht individualisiertes Lernen, trägt zum logischen Denken bei, verhilft zu einem Problemlösungsverhalten in der Auseinandersetzung mathematischer Sachverhalte und unterstützt den Austausch sozial-emotionaler Kompetenzen innerhalb der Lerngruppierung.

Durch diese Kooperation haben die Kinder der Kindertagesstätte Braunstraße zusätzlich die Möglichkeit, frühzeitig die Grundschule kennenzulernen und somit Schwellenängste abzubauen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen.

Gewaltprävention, Konfliktbewältigung und friedliches Miteinander nehmen im Schulleben unserer Schule breiten Raum ein.

Alle 4. Klassen beteiligen sich seit Jahren am Projekt „Fass mich nicht an!“, das 2003 vom Grünhöfer Kontaktpolizisten Ronald Desch ins Leben gerufen wurde und jährlich von der Bremerhavener Polizei in Zusammenarbeit mit dem DLZ-Grünhöfe und Unterstützung der Unfallkasse Bremen durchgeführt wird.

Rund 1100 Schüler/innen haben seither an diesem Projekt teilgenommen.

An drei Tagen besuchen die Kinder unterschiedliche Polizeidienststellen im Stadthaus, eine Vorführung der Polizeipuppenbühne und nehmen an Kursen im DLZ teil. Am dritten Tag präsentieren sie ihre Ergebnisse vor den Eltern mit einer Filmvorführung und einem eingeübten Bühnenstück.

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt.

Das Bündnisprojekt von KulTurbo e.V., dem Kulturbüro Bremerhaven, TAPST - afz, Kinder- und Jugendtreff im DLZ und der Fritz-Reuter-Schule stellt das Projekt "Nähe-DisTanz", im Rahmen von Kultur macht stark / Chance Tanz vor.

Die Kinder der Fritz-Reuter-Schule überwinden die Grenze ihres Stadteils und erforschen tanzend unterschiedliche Orte in Bremerhaven.

"Hand in Hand" - Förderverein der Fritz-Reuter-Schule

Grundidee für die Gründung eines Fördervereins war der Wunsch, die Schule bei Projekten, für die nicht genügend Mittel im Schulhaushalt zur Verfügung stehen, zu unterstützen. Zu diesem Zweck haben sich im Jahr 2010 Eltern, LehrerInnen und andere mit der Schule verbundene Personen in einem gemeinnützigen Verein zusammengefunden, um mit Hilfe von Mitgliedsbeiträgen und Spenden Gelder für solche Projekte bereitzustellen.

Der Förderverein freut sich sehr über neue Mitglieder, Spenden und/oder Ihre Unterstützung bei unserer Arbeit.

Wenn Sie gerne Mitglied unseres Vereins werden möchten, füllen Sie dafür das Anmeldeformular aus und geben es im Geschäftszimmer der Fritz-Reuter-Schule ab.

Oder überweisen Sie einfach den gewünschten Spendenbetrag auf unser Vereinskonto:
Weser-Elbe-Sparkasse Bremerhaven
IBAN: DE88 22925 0000 0003 2566 93

BIC: BRLADE21BRS

Alle eingegangenen Spendengelder für den Förderverein fließen in Projekte zugunsten der Fritz-Reuter-Schule.

Das Vereinsvermögen unterliegt der Prüfung durch die vereinsinternen Kassenprüfer, sowie der Buchprüfung durch das Finanzamt.
Der Verein ist gemeinnützig und berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen.

Jede Spende hilft!

  • Aktive Schulhofgestaltung
  • Schülerbetreuung
  • Finanzielle Unterstützung bei Klassenfahrten, Wandertagen und Ausflügen
  • Anschaffung von zusätzlichem Spiel- und Lernmaterial
  • Sportliche und kulturelle Veranstaltungen
  • jährliches Fußballcamp
  • Torwände auf dem Schulgelände
  • Fritz-Reuter-Express (Schulwegbetreuung am Morgen)
  • FRS-Flohmarkt
  • Elterncafé
  • Gasgrill / Bierzeltgarnitur für schulische Veranstaltungen
  • Obst und Gemüse für alle SchülerInnen
  • Autorenbegegnungen
  • Theaterbesuche

Sie haben noch Fragen oder Anregungen? Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da:

1. Vorsitzende: Marnie-M. Schäfer
2. Vorsitzender: Ulf Thielebeule
Kassenwartin: Heike Karstens

"Hand in Hand" - Förderverein der Fritz-Reuter-Schule e.V.
Braunstr. 5

27574 Bremerhaven

e-mail: hand.in.hand.frs@freenet.de

Anrede

* Pflichtfeld