Unser Schulalltag

Mehr als Unterricht - Erkunden Sie unseren Ablauf und unsere Angebote während des Schultags

Ein Tag an unserer Schule

Unser Schultag beginnt mit der Frühbetreuung um 07:15 Uhr, zu der berufstätige Eltern ihre Kinder bereits vor dem regulären Unterrichtsbeginn bringen können.

Ab 08:00 Uhr findet der Unterricht in den Klassenverbänden statt. Da wir eine verlässliche Grundschule sind, endet jeder Schultag um 13:00 Uhr.

Für angemeldete Kinder besteht von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr die Möglichkeit, die Ganztagsschule zu besuchen.

Weitere Informationen zu unserem Tagesablauf finden Sie in der untenstehenden Auflistung.

Jeden Morgen findet im roten Stern (Stern 3) ab 07:15 Uhr unsere Frühbetreuung statt. Die Kinder haben hier die Möglichkeit gemeinsam ein Frühstück (z.B. Müsli) zu sich zu nehmen.

Die Frühbetreuung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr findet der Unterricht an unserer Schule statt. Unser Schulvormittag ist in drei Blöcke eingeteilt, die von den Pausen getrennt werden:

  • 1. Block von 08:00 Uhr - 09:30 Uhr, eingeteilt in 1. Stunde (08:00 Uhr - 08:45 Uhr) und 2. Stunde (08:45h bis 09:30 Uhr inklusive 15-minütiger Frühstückspause ab 09:15 Uhr)
  • 1. Hofpause von 09:30 Uhr - 09:50 Uhr
  • 2. Block von 09:50 Uhr - 11:25 Uhr, eingeteilt in 3. Stunde (09:50 Uhr - 10:35 Uhr), fünfminütiger Pause und 4. Stunde (10:40 Uhr - 11:25 Uhr)
  • 2. Hofpause von 11:25 Uhr - 11:45 Uhr
  • 3. Block von 11:45 Uhr - 13:00 Uhr, eingeteilt in 5. Stunde (11:45 Uhr - 12:30 Uhr) und 6. Stunde (12:30 Uhr - 13:00 Uhr)

Der fachbezogene Unterricht sowie die Betreuungsstunden (VGS) sind in unserem Schulvormittag rhythmisiert. Des Weiteren sind Förderungen in Mathe und Deutsch sowie sonderpädagogische Förderung in unserem Alltag fest integriert. Für die 1. Klassen haben wir zusätzlich externe Förderungen im Haus (Ergotherapie, Logopädie und Sprachförderung). Alle Sprachanfänger/innen aller Klassenstufen erhalten täglich zwei Unterrichtsstunden DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) im 2. Block.

Während der Pausen können Spielzeuge in der Spielzeugausleihe im blauen Stern (Stern 1) ausgeliehen werden, treten die Streitschlichter/innen ihren Dienst an, finden Pausenangebote wie Zumba, Handarbeiten oder ähnliches statt und besteht ausgiebig Zeit sich auf unserem großen Pausengelände auszutoben.

Alle Klassen haben Klassensprecher/innen und führen den Klassenrat durch. Es finden regelmäßige jahrgangsübergreifende Treffen mit den Klassenvertretern/vertreterinnen und unserer Schulsozialarbeiterin statt, um sich über das Schulleben zu verständigen.

Um 13:00 Uhr findet für die angemeldeten Kinder das gemeinsame Mittagessen statt. Hierfür müssen monatlich 20,00 € bzw. 14.00 € (ermäßigter Betrag) bezahlt werden. Dies gilt auch für die Ferienzeit.

Nach dem Mittagessen gehen die Schüler/innen in ihre Gruppen und erledigen die Hausaufgaben.

Danach gibt es weitere Angebote bzw. freie Zeit zum Spielen und Basteln in den Gruppen. Je nach Wetter haben wir auch Angebote draußen auf unserem Schulgelände, z.B.: Ballspielen, Kettcars, Fahrräder, Sandspielzeuge und viele mehr ...

Fachkräfte bieten folgende Aktivitäten an, die die Kinder wählen können:
- AG Schwimmen
- AG Fußball

- Bewegungsangebot

Um 15:00 Uhr endet die Ganztagsschule.

Die Kinder arbeiten und spielen in ihren festen Ganztagsgruppen von maximal 15 Kindern.

Wenn Sie Fragen zur Ganztagsschule haben, beantwortet Ihnen diese gerne Frau Langas unter 0471 3913747. Sie können uns natürlich auch in der Fritz-Reuter-Schule besuchen.

Schulsozialarbeit

Während des gesamten Schultags ist unsere Schulsozialarbeiterin Frau Lobitz als Vermittlerin für die Mitarbeiter/innen der Schule, für die Eltern als auch für die Schüler/innen selbst vor Ort. Sie sind im roten Stern, Raum 19, zu finden, schaut mal vorbei!

Schulsozialarbeit sieht sich als Anlaufstelle für alle übergreifenden schulischen  Belange. Der Schulsozialarbeiterraum bietet bei Bedarf eine Rückzugsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler in „Notlagen“.

Eine der Hauptaufgaben ist u.a. die aktive Konfliktbewältigung im Schulalltag. Das Leitbild „friedliche Schule“ soll den Kindern sowie den Eltern möglichst transparent vermittelt werden und hat einen hohen Stellenwert.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Mitarbeit in den Klassen, Hauptmerkmal sind die soziale sowie kulturelle Integration
  • Konzentrations- und Sozialtraining, Stärkung der individuellen sowie sozialen Kompetenzen
  • Ansprechpartner in Konfliktsituationen sowie in persönlichen Krisen für Kinder und Eltern
  • Vermittlung von adäquaten Hilfsangeboten
  • Schulvermeidung wird thematisiert
  • Pausenangebote
  • Mitgestaltung von Festen und außerschulischer Präsenz
  • Elternarbeit 
  • Die Mitbestimmung / Partizipation der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule ist uns sehr wichtig

Streitschlichter

Unsere Streitschlichter/innen sind ein wichtiger Bestandteil für ein harmonisches Miteinander. Während der Pausen gehen sie in Teams über den Schulhof und vergeben Streitschlichtertermine an hilfesuchende Streitende. Mithilfe eines vorgegebenen Modells unerstützen die Streitschlichter/innen die Streitenden bei der Lösung des Konflikts. Neben der Pausendienste finden regelmäßige Treffen der Streitschlichter/innen statt.

Nähere Informationen zu den Streitschlichtern und ihrer Ausbildung finden Sie unter der Rubrik Schulleben.

Elterncafé

Unser Elterncafé befindet sich auf der Galerie in der Aula und ist täglich von 7.45 bis 9.00 Uhr geöffnet. Dieses Elterncafé hat regen Zuspruch und wird von den Eltern selbst organisiert.

Da weder Kaffee noch Tee etwas kosten sollen, sind wir auf Spenden angewiesen! Bisher klappte die Regelung "Jeder bringt mal was mit...." sehr gut und daher war und ist immer für genügend Nachschub gesorgt.

Anrede

* Pflichtfeld